Jugengynäkologie/Kontrazeption

Beratung von Jugendlichen bei der ersten gynäkologischen Visite und Aufklärung über die HPV-Impfung, übertragbare Krankheiten und Verhütung. Die HPV-Impfung wird bei Mädchen in der Regel vor dem ersten Geschlechtsverkehr im Alter von 11-14 Jahren empfohlen und seit 2015 auch Männern. Sie bietet einen Schutz gegen high-risk HPV Viren, welche in ca. 70% für die Entsstehung von Gebärmutterhalsveränderungen verantwortlich sind.
Inzwischen existieren eine Vielfalt von verschiedenen hormonellen und nicht-hormonellen Verhütungsmitteln. Wichtig bei der Auswahl sind allgemeine Risikofaktoren sowie individuelle Präferenzen, weshalb wir uns viel Zeit für die Beratung und Auswahl eines Kontrazeptivums nehmen.
Bei ungewollter Schwangerschaft aus verschiedensten Gründen bieten wir eine umfassende Beratung und ggf. den medikamentösen Abbruch an.